Startseite Fussball Tennis Theater Tischtennis Turnen Rollsport
Drucken

Hinweis

Die genaue Gründungsstunde unserer Abteilung lässt sich heute nicht mehr exakt feststellen.

Sicher ist jedoch: Es war im Sommer 1965, als sich die ersten Spielerinnen und Spieler zu Übungsstunden trafen. Diese Übungsstunden waren es eigentlich, die zur Gründung der TT-Abteilung führten. Eine „Tischtennisgemeinschaft“ gab es schon vorher, die bei gutem Wetter im Freien spielte, bei schlechtem Wetter aber das damals noch etwas schummrige Licht der Turnhalle bevorzugte.

Der TSV-Vorstand drängte seinerzeit auf mehr Regelmäßigkeit und so entstand die Tischtennisabteilung, die von Willi Baur, Helmut Kölle und Gerhard Kotz ins Leben gerufen wurde.

Ungewöhnlich waren zur Anfangszeit auch die Fahrten zu Auswärtsspielen. Da der Abteilung seinerzeit kein Auto zur Verfügung stand, fuhr man in der Regel mit dem Fahrrad zu den Spielen. Später auch zu einem abendlichen Freundschaftsspiel in Bellenberg mit dem Zug.

 

  • Der Spielbetrieb begann mit einer Jugendmannschaft im Jahre 1966.
  • Die erste Meisterschaft im Holzheimer Tischtennis gelang unserer Herrenmannschaft im Jahre 1969 mit den Spielern Willi Baur, Helmut Kölle, Hans Zienecker, Melchior Hiller, Egon Hiller und Gerhard Kotz.
  • Unsere Herren stiegen ein ums andere mal auf bis sie 1978 sogar die Landesliga erreichten!
  • Im gleichen Jahr richtete unsere Abteilung auch das süddeutsche Pokalendspiel aus, in dem sich damalige Größen wie Dragutin Surbek und Martin Ness gegenüber standen.
  • Auch unsere in der Zwischenzeit gegründete Damenmannschaft war überaus erfolgreich. Die 1976 gestartete Truppe gelang 1985 sogar der Aufstieg in die 2. Bundesliga, in der Hanne Stowasser, Karin Hoffmann, Andrea Rau und Heike Sohr 3 Jahre lang erfolgreich aufschlugen!
  • Im Jahre 1980 gelang Hanne Stowasser bei den Deutschen Meisterschaften sensationell der Sieg gegen die damalige Rekordnationalspielerin Agnes Simon!
  • 1982-1984 richteten wir drei Herren Grand Prix in Ulm aus, bei denen zahlreiche Europa- und Weltmeister antraten!
  • 1984 waren wir sogar Ausrichter eines Herren Länderspiels, das in Günzburg ausgetragen wurde.
  • Im selben Jahr wurden unsere Damen Württembergischer Pokalsieger nach einem spannenden 5:4 gegen den MTV Stuttgart mit der absoluten Spitzenspielerin Olga Nemes.
  • 1990 richteten wir dann sowohl den Herren Grand Prix in Ulm als auch den der Damen in der Holzheimer Schulturnhalle aus.
  • Insgesamt wurden bis heute noch zahlreiche andere Meisterschaften auf Bezirksebene ausgerichtet, bei denen sich der TSV Holzheim einen sehr guten Ruf als Ausrichter erarbeitete.
  • Unsere 1. Damenmannschaft, die sich in verschiedenen Besetzungen über zwei Jahrzehnte zwischen der 2. Bundesliga (3 Jahre!) und der Oberliga halten konnte und auch zahlreiche Einzelerfolge bei Bezirksmeisterschaften, Süddeutschen Meisterschaften und auf nationaler Ebene erringen konnte, musste letztendlich 2013 aufgrund andauernder Abgänge aufgegeben werden.
  • Die Holzheimer Herren starteten, nachdem sie 1990 aufgrund einiger Abgänge den Gang in die Kreisliga antreten mussten, Anfang der "2000er" mit sage und schreibe 5 Mannschaften einen Siegeszug, der für die "Erste" 2011 bis in die Verbandsklasse führte, was die höchste jemals in Holzheim erreichte Spielklasse für Männer bedeutete! Nach dem sofortigen Wiederabstieg und 3 erfolgreichen Jahren in der Landesliga, spielt man seit 2015 leider nur noch in der Kreisliga.
  • Die "2000er" waren es auch, die das sportlich erfolgreichste Jahrzehnt unserer Jugend war. Neben vielen Bezirksmeistertiteln und Ranglistenerfolgen, spielten sowohl die Jungen- als auch die Mädchenmannschaft in der Verbandsklasse, was im Jugendbereich die höchste Spielklasse bedeutete. Einige Jungs von damals spielen erfreulicherweise heute noch in unserer Herrenmannschaft.
  • In den Jahren 2014 und 2015 wurde "Pinke" Schlopath an der Seite von Rose Diebold (Karlsruhe) 2 mal in Folge Deutscher Mixedmeister in der Seniorenklasse Ü60!
  • Im Jahre 2015 fand die Feier zu unserem 50-jährigen Bestehen mit einem Festabend in der TSV Halle statt. Es fanden sich zahlreiche Gratulanten wie der TTVWH-Präsident Thomas Franke und Hr. Klugmann, Mitglied im Ausschuss der Europäischen Tischtennis Union, in unserer Halle ein.
  • Seit 2016 nehmen wir mit einer Herren- und einer Hobbymannschaft am Spielbetrieb teil, wobei die Hoffnung da ist, dass man irgendwann mal wieder an die glorreichen alten Zeiten anknüpfen kann.